Zoom0002_LR

Zoom0002_LR

Zoom0002_LR

 

Zoom0002_LR ohne wav Endung

Zoom0002_LR

Zoom0002_LR

 

Zoom0002_BU direkt in audio

 

Eisler: Kantate auf den Tod eines Genossen (Ausschnitt)

 

 

Lied-Workshop für begeisterte Laien und musikalische Profis

Vom bekannten Volkslied über Chansons zum „Brecht“-Lied.

Wer möchte nicht gerne einmal Lieder aus der „3-Groschen-Oper“ singen, oder Schubert’s „Heideröslein“ mal anders interpretieren? Möchten Sie eigene Songs szenisch darbieten oder lieber im kleinen Ensemble singen? Der Lied-Workshop mit Klavierbegleitung wird in einem unterhaltsamen Abend vor Publikum enden, wobei die Teilnehmer bis zum Schluss frei in ihrer Entscheidung sind als Aufführende oder Gäste dem Abend beizuwohnen.

Interessenten können vorab Wunschstücke anmelden oder spätestens bei der Vorbesprechung aus dem Repertoire der musikalischen Leiterin wählen. Es kann solistisch gesungen werden, muss aber nicht. Die Vorbereitungen finden im Ensemble statt, auf Wunsch flankiert von Einzelunterricht beim Co-Repetitor.

  • Chansons, z.B. J. Brel “Ne me quitte pas”, Edith Piaf „Je ne regrette rien“
  • Volkslieder, wie „Oh, du lieber Augustin“, „Die Gedanken sind frei“, „Bruder Jakob“ (als Kanon)
  • F. Schubert „Das Heideröslein“,
  • W. A. Mozart „Schlafe mein Prinzchen“, „Als Luise die Briefe...“
  • Musical: G. Gershwin „Summertime“, Leonard Bernstein „Maria“,
  • Songs und Filmschlager von den Comedian Harmonists, wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und H. Knef „Für mich soll´s rote Rosen regnen“, Lothar Brühne „Ich brech´die Herzen der stolzesten Frau´n“
  • Adele “Someone like You”, Bette Midler “The Rose”
  • Traditionals “Amazing Grace”
  • Kurt Weill „Mackie Messer Song“, „Das Lied vom Surabaya- Johnny“, „Speak Low“
  • Hanns Eisler „Im Graben“, „Und endlich stirbt die Sehnsucht doch“
  • Friedrich Hollaender „Eine kleine Sehnsucht“, „Wenn ich mir was wünschen dürfte“
  • Oder: einfach ein Lied nach Wunsch aus dem Chanson/ Pop-Musikbereich

Bei Interesse für die Ausrichtung eines Lied-Workshop nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Video Berlin - Improvisation

Kurt Weill DVD

KURT WEILL - kaum einer hat den Rhythmus der zwanziger Jahre, vielleicht des gesamten 20. Jahrhunderts, so genau eingefangen wie er. Jüdische Traditionen, Jazz-Rhythmen und Gershwin-Melodien verbinden sich zu einem unverwechselbaren Werk innerhalb der modernen Musik.
Mit dem Weill-Kenner und -Biographen Dr. Jürgen Schebera als Tour Guide macht sich Regisseur Sven Düfer auf die Suche nach den Lebensspuren des großen Komponisten. Eine Collage aus historischen Dokumenten und heutiger Sicht, aus Vergangenem und Gegenwärtigem entsteht. Bisher nicht gehörte Freunde und Mitarbeiter Weills erzählen in Anekdoten und Geschichten über Leben und Sehnsüchte des Komponisten. Interpreten wie Milva, Blixa Bargeld, Kathrin Angerer, Udo Lindenberg, Stefanie Wüst, das Willem Breuker Kollektief und Jocelyn B. Smith liefern an den historischen Schauplätzen herausragende Interpretationen von Weill-Songs und thematisieren ihre musikalischen Beziehungen zu Weill und seinem Werk.

Der Film:
Portrait des 1900 in Dessau geborenen Komponisten Kurt Weill. Nachdem er mit Dramatikern wie Bertolt Brecht oder Lion Feuchtwanger das Musiktheater revolutioniert hatte, musste er 1933 vor den Nazis nach New York fliehen. Dort setzte er mit dem Schreiben von Chansons und Broadway-Musicals seine Arbeit fort. Als Zeitzeugen kommen heutige Musiker und Weill-Interpreten zu Wort.

Deutschland 2001 - Regie: Sven Düfer - Darsteller: Milva, Kathrin Angerer, Stefanie Wüst, Udo Lindenberg, Kaja Plessing, Gerhart Roscher, David Lefkowitz, Blixa Bargeld, Jocelyn B. Smith.
FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 97 min.
© 1998-2001 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Unterkategorien